Startseite
    amüsierte Gedanken
    wütende Gedanken
    was nicht hätte sein müssen...
    Mein Krümel-Kobold
    Mein Mauselbär....
    Einfach wir...
    Einfach so....
    Ich freu mich!
    traurige Gedanken....
    Warum?
    Gemischte Gedanken
    Ängste...
  Über...
  Archiv
  nur für mich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    heromo
    laumax
    - mehr Freunde




  Links
   Wo man prima Urlaub machen kann - strand-urlaub-ostsee.de
   Furunkelchen
   Schäfchen
   Schlangengrube
   Sonna
   Helga
   Ela
   Die Schnullis
   Bodenseeungeheuer - ungeheuerlich



http://myblog.de/mamisgedanken

Gratis bloggen bei
myblog.de





drei Nächte...

...war er weg, der Große. Bei Omi. und Opi Ferien machen. Morgen mag er dann doch nach Hause. "Nein Übermorgen....ach doch morgen....vor dem Essen bei Omi.....ach nein, doch erst nach dem Essen....oder doch erst übermorgen..." Pudelwohl hat er sich gefühlt, Omi ist begeistert von ihm, wie lieb er doch sei, wie selbständig schon, wie toll er ist, eben einfach Lars.

 

Und ich? Ich hab ihn vermisst, meinen kleinen Chaoten, meinen kleinen Dickschädel, der im Momnet so oft mit dem Kopf durch die Wand will. Komisch war es, "nur" mit dem Krümel und Papa loszuziehen, Einkaufbummel zu machen, einen Tag ans Meer zu fahren und doch scheint der Krümel es genossen zu haben, Mami und Papi mal nur für sich zu haben, gleichzeitig aber immer wieder mal nach "Wo ist mein L.?" zu fragen.

 

Morgen hab ich ihn wieder....

8.4.10 23:53


Der Angst getrotzt....

..hat er. Uuuuuunbedingt bei Omi R. schlafen wollte er, am Tag davor hat er einen Rückzieher gemacht, wollte nur einen schönen Tag mit ihr machen. Irgendwann rückte er mit der Sprache raus, dass er Angst hätte, Angst, dass er wenn er nachts aufwachen würde, er nicht zu Mama und Papa könne. Wir haben ihm versichert, dass er immer anrufen kann, wir ihn immer anholen würden, egal ob tags oder nachts. Er blieb dabei, er wolle nicht übernachten. Ich hab ihm trotzdem Wechselsachen eingepackt, schließlich könne er ja auch in einer Pfütze fallen oder so  , den Schlafi und die Zahnbürste nur für den Fall der Fälle

Abends um halb neun ging das Telefon: "Maaaami, wir gucken Fußball im Bett, ich bin schon im Schlafi und es war sooo toll, ich hab.....wir waren.....morgen gehen wir..." Kurz und gut: Ein glückliches Kind war am anderen Ende der Leitung, dessen Strahlen durchs Telefon sichtbar war

Vermisst hab ich ihn, war schon komisch so nach über drei Jahre, dass er über nacht weg war. Er hat so oft, regelmäßig und gern bei Omi G. geschlafen, mit der Schwangerschaft des Krümels fing es an, dass er nimmer wollte...unbewusste Eifersucht? Ich weiss es nicht - umso mehr freue ich mich, für ihn, für Omi... 

Dass es von der Omi ein Skatebord gab, dazu sag ich dann mal nix *seufz* - denn begeistert bin ich von den Dingern nicht grad. Da es aber noch nie Thema war, kann ich auch nix sagen....also das Beste draus machen und man nach einem gescheiten Skaterhelm gucken....Vielleicht auch schon mal ein Abo in der Notfallambulanz ordern, denn ich weiss jetzt schon, dass er zum Skatertreffpunkt im Freizeitpark um die Ecke möchte...soweit ich weiss sind da noch andere von der Schule zu finden.

31.3.10 10:00


Drei....

...isser jetzt. Schon drei und der Tag war einfach wunderwunderbar schön.

Um 20:17 Uhr am 27.03.2007 wuchs mein Herz um ein weiteres Stück ...

2007

2010 

Die Worte die ich schon im Februar niedergeschrieben habe, kann ich übernehmen, nur die Jahreszahl ist eine andere...

3 Jahre Liebe...
3 Jahre Glück...
3 Jahre, die wir Dich ein Stück weit auf Deinem Weg des Lebens begleiten dürfen...
3 Jahre, für die ich unendlich dankbar bin...

Vor eine neue Herausforderung hast Du mich gestellt, bist Du doch ein wenig mehr Sturkopf, ein wenig mehr Eigensinn, eben ein typischer Widder, dennoch: bleib der Krümel, der Du bist, behalte ihn, Deinen Eigensinn, Deinen Dir eigenen Dickschädel  - das zusammen mit Deiner Liebe, Deinem Gerechtigkeitssinn, Deiner Warmherzigkeit, Deinem großes Herz, Deinem frohen Gemüt macht Dich aus, das bist Du! 
Ich hab Dich lieb!!!

27.3.10 10:05


glücklich war er heut morgen...

... als er so zum Schulkarneval gegangen ist:


Wir haben die jecke Zeit bei uns. Der Große verkleidet sich ja von klein auf immer als irgendwas, früher meist als Ritter, derzeit ist Starwars angesagt, vor allem ObiWan.

Zu Karneval hat Mami versprochen, ein Kostüm zu "zaubern" wie das Original. Ein Teil ist fertig genäht ersteigert worden und wurde nur verbessert, Nähte nachgenäht/ordentlich versäubert und angepasst, die Tunika ist, weil die Nähte nach einem Waschgang komplett auseinander fielen und es vorne auch zu knapp gefasst war, ganz neu genäht, nur die Teile des Tabbart verwendet und angepasst.

Gleich hol ich ihn ab - ich bin gespannt, was er zu erzählen hat.

12.2.10 14:59


7 Jahre schon...

2003  am 9. Februar um 18:02 Uhr hast Du Dich in mein Herz geschlichen...



7 Jahre Liebe...
7 Jahre Glück...
7 Jahre schon, die wir Dich ein Stück weit auf Deinem Weg des Lebens begleiten dürfen...
7 Jahre, für die ich unendlich dankbar bin...

Bleib der tolle Junge, der Du bist, behalte Deine Warmherzigkeit, Liebe, Gerechtigkeitssinn, Dein großes Herz, Dein frohes Gemüt und auch ein Stück weit Deine Unbekümmertheit. Und ja, behalte auch Deinen kleinen Sturkopf und Deinen Eigensinn, Deine Dir ganz eigenen Macken - denn diese Mischung ist es, die Dich ganz allein ausmacht.
Ich hab Dich lieb!!!

Deine Mami

9.2.10 02:05


Besch...

besch.... fühl ich mich - irgendwie seit dem blöden Unfall.

Letzte Woche Mittwoch abends Schüttelfrost, nachts dann Fieber, drei Tage hab ich mich gefühlt wie durch den Kakao gezogen.

 Sonntag gings wieder "gut", bissl schlapp noch, aber gut. Wir hatten lieben Besuch. Aber so richtig 100%ig fühl ich mich immer noch nicht.... schlapp, müde, ausgelaugt, mein Darm spielt irgendwie verrückt...mal so, mal so...Mineralstoffmangel vielleicht? Mit Sicherheit, sooo gesund ernähre ich mich ja im Moment nicht...Infekt kann es nicht sein, sonst hätte ich ja den Rest auch angesteckt. 

Gestern hatte ich wieder einen Massagetermin. "Oooooh, Frau P. da liegt aber einiges im Argen mit ihrem Rücken....und sie trinken zu wenig" Ääähm, ja, da hat sie leider Recht. Und heut spür ich ihn auch wieder *seufz*

 zu wenig Vitamine, zu wenig Flüssigkeit, sicher auch ein Grund....

Dann wird mir langsam aber sicher das Stillen zu viel, ich habe das Gefühl mein Körper streikt, ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr, fühle mich immer mehr "benutzt", ausgelaugt... Krümel ist ja auch alt genug, "brauchen" tut ers nicht mehr....Gleichzeitig zerreisst es mir das Herz, wenn der Krümel des Nachts verzeifelt brüllt, wütend ist...dann sind wir erst mal alle wach. Ich schlafe ja eh seit fast drei Jahren nicht durch, aber so "Kampfnächte" zehren noch mehr.....wie schaffen wir zwei bloß den "Absprung" ohne Zerreissprobe, ohne "Kampf"....

musste mal raus jetzt....

28.1.10 12:17


Happy Birthday...

Happy Birthday Omi - 87 wärst Du heute geworden, fast 10 Jahre bist Du nun schon nicht mehr da. In meinem Herzen bist Du für immer eingeschlossen und ich vermisse Dich wahnsinnig - immer noch. Ich weiss Du bist bei uns, passt auf uns auf. Die Zwerge wären verrückt nach Dir und Du würdest sie hemmungslos verwöhnen. Ich hab Dich lieb....
15.1.10 10:49


Muss doch echt nicht sein....

...dass mir dieser Depp hinten ins Auto knallt, als ich einparken wollte, um den Krümel vom Kindergarten abzuholen. "Ich hab Sie zu spät gesehen" Klar, mein schwarzes Auto mit gesetztem Blinker und getretener Bremse ist ja auch so schwer zu übersehen im Schnee...Gut, dass ich den Krümel noch nicht im Auto hatte...*autsch* ich fühl mich, als hätte mir jemand mit voller Wucht in den Rücken geboxt. Ich hoff, das ist morgen wieder weg, sonst muss ich wohl doch zum Arzt *grmpf* - könnte mir besseres vorstellen. GsD ist aber sonst nix passiert, meinem Gegner, seiner Frau und der kleinen Süßen Tochter geht es gut. Ist zwar doof und immer mit Aufwand verbunden, aber "Nur" ein Blechschaden. Wobei meine Stoßstange, die er nach vorn geschoben hat und die kaputt ist, glaub ich gar nicht aus Belch ist, sondern aus irgend so einem Plastikzeug. *seufz* toller Wochenanfang...
11.1.10 18:56


Leben heißt Veränderung

Das "musste" mein Großer heut relativ "schmerzlich" erfahren...

Er hat das Video von den zwei Großen meiner besten Freundin gesehen, die Fotos dem Auftritt der Großen bei  einem Musical...

Sein Gesichtsausdruck schwankte zwischen Unglauben, Bewunderung, Verwunderung und.....schwer zu beschreiben....

Als ich den Krümel in die Wanne packte, kam er angedackelt, sein Augen leicht feucht..... "Ich will nicht, dass meine E. schon so groß ist, früher hat sie mir besser gefallen, kannst Du nicht machen, dass S. und E. wieder klein sind...." Das kleine Herz "leidet", ist eben nicht mehr so wie früher, aber ich hab ihm verständlich gemacht - machen müssen - dass man eben nicht klein bleibt, dass auch er älter wird, größer, sich verändert......aber: bei allem Erwachsenwerden glaube ich doch, dass "seine" E. ihn nach wie vor lieb hat.....

Und dass Älter werden auch Vorzüge hat - neben dem Loslassen der Vergangenheit, wachsenden Pflichten und Aufgaben darf man auch mehr, kann mehr, lernt immer mehr dazu.....

Ich glaub ihm ist das erste Mal so richtig bewusst geworden, dass das Leben, die Zeit Veränderungen mit sich bringt, man dieses aber nicht ändern kann und eigentlich auch nicht will, auch wenn man die Zeit manchmal anhalten oder zurdrehen mag, man sich weiterentwickelt und sich mit seinem Leben weiterentwickelt....

Sehr nachdenklich war er heut abend - mein Großer
4.1.10 23:13


Völlig überraschend...

...durfte ich heute eine Ganzkörpermassage mit anschließender Fangopackung geniessen...das tat soooooo gut. Und das Beste: Ich darf noch mal drei Stück davon bekommen. Nächste Woche hab ich schon die nächste.

4.12.09 17:29


immer noch...

...Temperatur hat er, zwar nimmer so hoch, aber sie ist noch da mit 37,8 - 38 ° . Der Husten ist endlich gelöst und tut ihm wohl auch endlich nicht mehr im Hals weh, dafür ist die Nase relativ dicht. *seufz* langwierige Geschichte dieses Mal und ob er Montag schon wieder in die Schule geht, weiss ich immer noch nicht - mal sehen.
14.11.09 10:06


wieder Fieber...

Die erste Nacht, in der er endich seit Sonntag mal relativ hustenfrei und ruhig schlafen konnte. Der arme Kerl hat sowas von gehustet, da wurde mir beim zuhören ja schon ganz schlecht. Dafür taten ihm dann heute morgen beide  Waden weh, auch beim Laufen "Mami, fühl mal, die sind ganz hart" - da gingen meine Gedanken direkt zu einer lieben Bekannten, deren Tochter eine richtige Muskelentzündung durch das mittlerweile bestätigte Virus hat und diese aber nicht laufen konnte, weils so weh tat.

Mittlerweile sind die Wadenschmerzen GsD so gut wie weg, der Husten ist besser und die Temperatur liegt "nur" noch bei um die 38 °. Er schläft seit kurz nach fünf schon, da isser wie sein Papa, er schläft sich gesund. 

 Mal sehen, ob ich ihn Montag schon wieder in die Schule lasse, das mach ich vom Wochenende abhängig.

 

Der Krpmel hat im übrigen nur die anderthalb Tage hochgefiebert mit wenig Appetit und ganz viel "Mama-Ham" und ein bissl Husten und Schnupfen. Ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass er die Antikörper, die mein Körper durch die Impfung gebildet hat, über die MuMi abbekommen hat. Hat doch was für sich, dass wir noch stillen. Meinte der Doc im übrigen auch :-)

13.11.09 21:32


Weil wir den KiDoc so gern haben....


Ich war ja grad mit beiden nochmal beim Doc - duchgeschleust durch einen Seiteneingang - das Zimmer roch nach Desinfektionsmitteln *örks*

Hier bei uns in der Stadt sind entsprechend viele auch bestätigte Fälle, unser KiDoc steht im engen Kontakt zu Uniklinik, die testet bei gewissen Personen, die da wären chronisch kranke und die, die es schwer erwischt hat und die eigenen Tests auswertet mit Symptomatik etc.pp.

Der Große passt zu 99,8 % in das Symptomatikschema der nachweislich getesteten (übrigens per Abstrich, nicht per Blut, der in ein labor geschickt wird und nicht per Schnelltest) und ist somit für den KiA zu 98/99% SGPatient. So wird er ihn auch als verdächtigen, nicht nachgewiesenen Fall melden. Und er ist nicht der einzige, was ich aus dem Auto heraus, weil wir zu früh waren, durch den Nebeneingang habe gehen sehen Da der Krümel so schnell - nach drei bis vier Tage schon - das hohe Fieber jetzt hat und auch ein bissl hustet, genau wie beim Großen zu anfang - ist das nochmal ein Indiz für die neue Grippe statt für einen anderen Virus. Ich selbst hab noch nix, es kann aber auch sein, dass die Impfung doch schon wirkt, es heißt ja bis zu 14 Tage braucht der Körper um Antikörper zu bilden, kann aber auch durchaus schneller sein.

Hab ich also jetzt Nr. 2 mit der Grippe hier daheim - schläft derzeit tief und fest in Mams Bett.
12.11.09 16:10


Wie war das noch mit der Inkubationszeit?

Inkubationszeit ein bis vier Tage bei der neuen Grippe. Zwar nicht bestätigt, aber zu 90/95 % ist sie es, weil die Symptome einfach passen beim Großen. Der ist ja mittlerweile fieberfrei, hustet aber noch wie Bolle und schnupft jetzt ordentlich. Ganz wie bei seinem Kumpel im Sommer.

Und weils so schön ist, hat der Krümel es spannend gemacht und die Spanne ausgenutzt. Heut Nacht hat er mich geweckt als kleiner Kohleofen mit knapp 39 ° Wär ja auch zu schön gewesen, wenn es beim Husten und bissi Schnupfen geblieben wäre, mit dem er gestern nachmittag angefangen hat.  

12.11.09 10:22


fieberfrei....

fieberfrei isser mit 37,6 ° *hurra* - scheinen wir also das ärgste überstanden zu haben *freu*
11.11.09 15:56


gestern abend noch...

´Da bekommt man dann doch Angst.wenn der Große mit hochrotem Kopf, weinend und heißer "nein, nein, tut das nicht.....wo ist ..., ich will ..*kleiner Bruder* sehen" sichtlich fieberverwirrt ins Wohnzimmer kommt, halt suchend sich an mich schmiegt, glüht wie ein Kamin mit glühenden Kohlen, immer wieder aufweint und "nein, nein" ruft, heiser, dabei hustet... Das erste Mal in seinem Leben, dass ich ein Fiebermittel anwende - das Thermometer zeigt zwar "nur" 39,6 °, aber mit dem Verhalten eindeutig zuviel.

Kurzfristig versucht sich die Panik einen Weg zu bahnen, schafft es aber nicht  mein Bauch meldet sich, sagt mir "alles wird gut, wenn dann kannst Du immer noch ganz schnell ärztliche Hilfe holen."

Nun schläft er ruhig, hier bei uns auf der Couch, das Fieber ist nach einer halben Stunde auf 38,5 gesunken *puh* - aber er atmet ruhig und tief - GsD. Ein Ohr gehört immer der Atmung, ob sie kürzer, flacher wird, hektischer.

Dann die Überlegung - kann ich den Krümel irgendwie schützen? Nein, wenn dann ist es eh zu spät. Einen Mundschutz, wie die Patientin eben im TV-Bericht bei Kerner würde ich dem Mauselbär nicht zumuten wollen. Den Krpmelschützen.....geht irgendwie gar nicht. Ein Kind kann man nicht so isolieren wie einen Erwachsenen - muss auch wegen einer Grippe nicht wirklich sein. Wir haben die letzten beiden Nächte zusammen im großen Bett verbracht  - ich immer zwischen den beiden Kindern. Krümel ist rüber gekommen aus seinem Bett, ich habs gar nicht mitbekommen. Mauselbär brauchte die Nähe, hatte Angst alleine in seinem Bett. Ich wollte die Sicherheit, dass ich rechtzeitig alles mitbekomme, reagieren kann.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Krümel sich entweder gar nicht angesteckt hat oder er wenn, es auch so "milde" abbekommt. Ich hoffe inständig, dass bei mir vielleicht doch schon ein Schutz eingetreten ist oder ich sowieso "Immun" bin, mein Körper das Virus schon kennt. Und wenn, dann hoffe ich auf ne "Erkältung", dass ich weiter für meine beiden da sein kann und nicht flach liege.

Danke Vertrauen, dass Du rechtzeitig wieder zu mir gefunden hast.
Mami, grad doch arg bewegt und nachdenklich´

Soweit zu gestern abend, heut morgen gabs dann mit 40,4 udn großer Unruhe um sechs nochmal Fiebersaft, den Rest des Tages haben wir ohne zwischen 38 und 39,5 verbracht. Jetzt grad liegt er schlafend bei knapp unter 39 auf der Couch und schläft tief und fest...

10.11.09 23:07


Tja....

Tja, also *räusper* wir bleiben dann mal eine Woche daheim, der Krümel auch, ich auch. Papi ist ja eh noch krank geschrieben.

Heut mittag waren wir ja dann beim Doc. Der Große hatte nach wie vor knapp über 38 Temperatur im Ohr gemessen, also Fieber, nicht nur erhöht, hustet nachwie vor, der Husten ist recht trocken. Da kann auch nix produktives mehr kommen, da Lunge und Bronchien frei sind. Ich hab dann so gesagt: "Also wenn man den Medien so glauben schenkt, dann könne der Große ja durchaus auch die neue Grippe haben" Antwort: "Nicht nur könnte, die Symptome sprechen sogar dafür. Relativ plötzlich Fieber, müde, schlapp und dieser trockene Husten dazu - reicht schon. Auch wenn der Husten schon leicht am Samstag da war" Mein Gesicht hätte ich gerne gesehen "Ääähm, ja und nu? Testen?" "Würde nicht machen lassen" also er würde uns nicht in die Uniklinik schicken, die die Tests machen, das wäre nur angesagt, wenn der Große in wesentlich schlechterer Verfassung wäre, er Anzeichen für eine Lungenentzündung hätte oder die Atmung schlecht wäre. Die Lunge und Bronchien sind aber frei, von daher ist das nicht nötig, sehe er keine Veranlassung. Zumal die Uni wohl darum gebeten habe, nur schwere Fälle zu schicken. Außerdem bin ich wirklich nicht erpischt darauf mich da hinzusetzen, wo erst Recht Viren rumfliegen, nur um zu wissen, ob er nur die neue Grippe hat oder nicht. ..

Und der Kruppanfall? Passt der zur neuen Grippe? - Antwort: Durchaus - der Krupp selber ist ja nicht die Krankheit, sondern wird durch ein Virus ausgelöst und das kann durchaus auch das neue Virus sein. Passt auch irgendwie - sonst hat es beim Abwenden gereicht oder einmalige Gabe des Zäpfchens. Nun hat er trotz Abwenden doch noch einen bekommen und der Husten ist immer noch da. Sonst hat er nach einem Krupp nicht so gehustet, sondern es war irgendwie nie was danach bzw anders halt.

Wie stehe er zur Impfung? Bisher hatte ich ja nur mit seiner Kollegin drüber gesprochen... Was wäre, wenn es nu die neue Grippe ist und ich impfe trotzdem in x Wochen? Er selber sei geimpft, wäre o.k. gewesen, zwei Tage lang war er sehr, sehr müde und der Arm hätte halt weh getan. Er habe sich die Inhaltsstoffe sehr genau angesehen und ist der Meinung - seine Meinung eben - dass die Impfung trotz Verstärker verträglich ist. Durch die Verstärker kann es halt zu verstärkten Nebenwirkungen kommen, das sollte man wissen. Er hätte kein Problem damit zu impfen, außer einem Zeitproblem. "Rät" aber trotzdem dazu, noch zwei, drei Wochen abzuwarten, wie die Impfung vor allem bei den unter dreijährigen vertragen wird. Er hat vor seinem eigenen Pieks sich die Inhaltsstoffe sehr, sehr genau angesehen und verschiedene Gespräche mit Kollegen geführt. Das Quecksilber aus dem Thiomersal wird zum Beispiel genausogut vom Körper abgebaut, wie über Nahrung aufgenommenes Quecksilber. Über die Nahrung würde man übrigens auch ohne Fisch - der ja gerne als Beipsiel genommen wird - die ca. dreifache Menge wöchentlich zu sich nehmen.

Ironisch, wie ich trotz meiner Panik nun mal sein kann, hab ich dann gesagt "Na toll, wenn er sie nu hat, nutzt meine Impfung von letzem Freitag auch nix" . Wie ich sie denn vertragen hätte - mal abgesehen davon, dass er das gut findet, dass ich mich zum Schutz der Kinder hätte impfen lassen und er es in meinem Fall mit Gerinnungsstörung und Hang zum Herzrasen und Bluthochdruck auch gemacht hätte - gut, keine Nebenwirkungen außer dem "blauer-Fleck-Gefühl". Das könne auch ein Zeichen sein, dass mein Körper das Virus schon mal kennengelernt hat in irgendeiner Form - je weniger Nebenwirkungen, desto wahrscheinlicher - kann, muss aber nicht.

Eine Impfung auf eine unwissenderweise schon durchgemachte Infektion mit der neuen Grippe ist auf Nachfrage im Übrigen auch unschädlich, höchstens überflüssig, weil der Körper das Virus ja schon kennen würde. Durch den Verstärker hätte man dann höchstens noch eine mögliche Mutation abgedeckt, was ja aber auch nur vermutet und noch nicht wissenschaftlich bewiesen ist - wie auch, wenn das Virus nicht mutiert bis dato.

Das zu unserem Arztbesuch heute - ein überraschendes Ergebnis für mich, auch wenn mir der Gedanke durchaus gekommen ist, denn mit der neuen Grippe war für mich immer Schlimmeres verbunden in meiner Vorstellungskraft.


Mami, mit ungewohnt ruhigem Großen in Papas Bett mit aktuell 39,4 °.
 
9.11.09 19:48


übermächtige Liebe II

Und wieder hat sie mich einfach überrollt, diese Welle der Liebe, die der Angst blieb aus....

 

Erfolgreich habe ich mit meinem Großen "langen Lulatsch" auf bzw. eher neben meinem Schoß auf dem Badezimmeboden gesessen während das heiße Wasser aus der Brause in die Wanne lief und so einen Kruppanfall verhindert. Und wie wir so da saßen und ich in das friedlich schlafende Gesicht meines Großen schaute - ein verdammt hübscher Bengel übrigens - da überollte mich diese Welle der Liebe....mein Herz ist fast geplatzt...

8.11.09 00:38


übermächtige Liebe...

..kann die auch übermächtige Angst auslösen?

Mir fällt es grad verdammt schwer loszulassen...der Krümel verzieht sich mit seiner Freundin "Dschuschu" in die Kuschelecke im Kindergarten, für mich gibt es ein flüchtiges Küsschen und ein kurzes Winken und ein "Tschüß Mami". Ja, ich bin froh, dass der Krümel im Kindergarten so glücklich ist, gerne dort ist und sich wohlfühlt. Und was ist? Mir laufen die Tränen auf dem Weg zum Auto, gleichzeitig kriecht die Angst hoch, die Angst "etwas" könne mir meine Kinder nehmen, die Angst - mal wieder - dass ausgerechnet wir von der neuen Grippe erwischt werden und es nicht gut ausgeht. Trotzdem habe ich mich gegen die Impfung für die Kinder entschieden - zum jetzigen Zeitpunkt. Der Impfstoff ist mit zu heftig mit seinen Verstärkern für die kleinen Körper...

Ich weiss nicht, ob man es nachvollziehen kann...es ist wie  Riesenwellen, die mich überrollten....Der Krümel strahlt mich an, der Große schmeisst sich in meine Arme....eine Welle voll mit Liebe überrollt mich, ich genieße, saug den Duft meiner Zwerge in mich ein und bin glücklich. Gleich darauf rollt die zweite Welle an, die Welle der Angst, die Angst, die keine Mutter aussprechen mag..... ist das normal? Nein sicher nicht.

Ich über mich darin, die Angst zuzulassen, sie anzunehmen und das Vertrauen in mich selbst wiederzufinden...jeden Tag gelingt es mir besser...drückt die Daumen, dass wir es schaffen, mein inneres ich und ich....

5.11.09 10:32


Welcome back....

Mrs. Angst  !

Darfst gern bleiben, aber ganz rein lass ich Dich nicht. Also bleib da wo Du bist und komm nicht näher. So nah reicht es schon....

3.11.09 13:30


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung